Familie

 

 

Meine Familie ist der Dreh- und
Angelpunkt in meinem Leben.

Ich bin sehr froh, dass ich so viele tolle Menschen in meinem direkten Umfeld habe. Das Tolle an diesen Menschen ist, dass ich mich zu jeder Zeit auf sie verlassen kann. Egal ob ich Sorgen und Nöte mit ihnen teilen oder mich mit jemandem freuen möchte –

Ich kann mir ganz sicher sein, dass sie immer für mich da sind.

 

Meine Familie

 

Nicht der Beginn wird belohnt,

sondern einzig und alleine das Durchhalten 

 

(Katharina von Siena) 

 

 

 

Das ist meine kleine Schwester Nuria Shakira, sie ist am 11.
September 2006 in einem anderen Krankenhaus als ich per Plankaiserschnitt
geboren. Wir beide haben ein sehr inniges Verhältnis, auch wenn ich nicht so
mit ihr spielen kann, wie es andere Geschwister oder ihre Freunde tun, können
wir doch so einiges miteinander machen und unsere Eltern dennoch auf die Palme
bringen. Nuria ist für mich eine sehr tolle Schwester, die mir Sachen zeigt und
beibringen möchte. Ich blicke zu ihr hoch und bin stolz, sie als gesunde
Schwester zu haben.

Das ist meine Mama Nicole. Sie macht alles für uns. Sie ist
unsere Mama, Familienmanagerin, Organisatorin, Sekretärin, Bürokraft,
Taxifahrerin, meine Therapeutin, unsere Ärztin und die Ehefrau von Papa.

Das ist mein Papa Sascha. Er fährt jeden Morgen zur Arbeit und
repariert Autos. Daher sehen wir Ihn nur nach Feierabend, am Wochenende oder
wenn er Urlaub hat. Aber dennoch macht auch er sehr viel für uns. Er bringt
mich jeden Abend zu Bett und wenn Zeit dafür zur Verfügung steht, hilft er Mama
mit, wenn ich gebadet werde, fährt mit zu Ärzten und in manche Krankenhäuser
und Unterstützt Mama, bei der anderen Arbeit die noch anfällt. Er spielt und
tobt mit meiner Schwester, fährt sie zu Freundinnen und bringt sie ab und zu
ins Bett.