Hilfsmittel

Pörnbacher Keil für die Bauchlage

Ich habe viele Hilfsmittel, die mir viele Dinge erst
ermöglichen und mir und meiner Familie das Leben erleichtern:



 

  • Pflegebett Emma
  • Autokindersitz Carrot II
  • Therapiestuhl
  • Rollstuhl
  • Badeliege
  • Hüft-Knie-Unterschenkelfußorthese mit Quengelgelenken
  • Dynamische Fußorthesen
  • Orthesen Schuhe
  • Inkontinenzbadehose
  • Hebeanlage in meinem Zimmer
  • Inhalier Gerät von Pariboy
  • Sekret - Absauggerät
  • CPAP-Maske und Geräte Vector ET
  • Ernährungspumpe

 

Für die Unterstützte Kommunikation:

 

  • BIGmack, Step by Step
    Communicator mit Ebenen, Power Link 3, Big Red zum Ansteuern, Taster
  • Einige selbst gebaute und angepasste Hilfsmittel für den
    Alltag
  • Ein Auto, in dem alle meine benötigten Hilfsmittel wie z.B.
    Rollstuhl, Autokindersitz, Ernährungspumpe mit Sonden Nahrung und Windeln mit
    Zubehör untergebracht werden können.
  • uvm.

Es ist immer ein sehr zeitaufwendiger, Nervenaufreibender
langer Kampf, bis wir für solche Sachen die Genehmigung erhalten, manchmal auch nach einem Wiederspruch nicht erhalten, dann müssen wir versuchen, die Sachen selber zu kaufen oder wenn möglich etwas selber bauen, aber meine Mama ist da sehr hartnäckig, sie gibt erst auf, wenn wir das haben, was wir für mich
brauchen!  

 

Folgende Sachen werden leider nicht von der Krankenkasse übernommen und kosten eine Menge Geld:

 



  • Hebeliftanlage fürs Auto
  • Außenlift am Haus, hierzu gibt die Pflegekasse gerade mal
    2.557,00 € dazu!
  • Jährlicher Wartungsvertrag für den Außenlift am Haus
  • Reha-Buggy Kangoo Vario 2
    mit Motor
  • MotoMed
  • Therapien wie z.B. die Hippotherapie und die Delfintherapie
  • Rollstuhl-Klamotten, wie z.B. Rolli Hose, Rolli Jacke, Rolli
    Fußsack
  • Lagerungsinsel „Kreta“
  • Airex Gymnastikmatte
  • und noch vieles mehr…

Fotos von Fabrizios Hilfsmittel: